Im Monat August 1998 fanden in Bratislava die Feierlichkeiten anlässlich "150 Jahre Eisenbahnen in der slowakischen Republik" statt. Durch einen Veranstaltungshinweis in der Sekundärpresse bekam ich von geplanten Veranstaltungen Kenntnis.

 

zur Einführung - der heutige Bahnhof Bratislava-Petrzalka entstand im Jahr 1891 durch den Ausbau der (Hinterdonau-) Lokalbahn von Wien nach Bratislava. Bereits im März 1838 wurde mit den Vorbereitungen für den Bau einer Eisenbahnstrecke von Bratislava nach Budapest begonnen. Am 20.08.1848 kam der erste von der Lok BIHAR gezogene Eisenbahnzug aus Gänserndorf kommend in Bratislava an. Zu einem Eisenbahnknoten wurde dieser Bahnhof, als im Jahr 1897 die Lokalbahnstrecke von Bratislava nach Sopron in Betrieb genommen wurde. In den Jahren zwischen 1919 und 1938 der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen gab es als eine dritte Schienenverbindung eine Strassenbahnlinie zwischen Wien und Bratislava, da es in dieser Zeit üblich war auch mit der Strassenbahn zu einem Opernbesuch nach Wien zu fahren. Durch die Ereignisse nach dem Ende des zweiten Weltkrieges im Jahr 1945 wurden die beiden von der CSSR nach Österreich führenden Eisenbahnstrecken und auch der Bahnhof in Bratislava-Petrzalka abgebaut. Erst durch die Wiederbelebung der slowakisch-österreichischen Beziehungen nach 1990 wurde der Bahnhof Bratislava-Petrzalka wieder aufgebaut und am 20 06 1998 feierlich dem Verkehr übergeben. Die Strecke von Bratislava über Marchegg nach Wien ist auch nach ihrer Wiedereröffnung im Jahr 1991 die einzigste Eisenbahnverbindung zwischen Österreich und der slowakischen Republik. Der Bahnhof Bratislava-Petrzalka wird ab dem 06.01.1999 auch wieder von den Zügen von und nach Wien genutzt werden.

 

Nach weiteren Erkundigungen wurde eine Reise zu diesem Jubläum geplant und die Reise begann nach meiner Nachtschicht zum 21. August 1998 mit dem EC  171 "HUNGARIA" ab Berlin nach Bratislava. Auf Grund einer Betriebsstörung zwischen Brno und Breclav musste dieser Zug umgeleitet werden und kam mit 165 minütiger Verspätung in Bratislava an. Dank der Hilfe eines bekannten Freundes konnte die Übernachtung im Botel "GRACIA" - einem ehemaligen Flussfahrgastschiff am Donauufer gefunden werden.

Die Hauptveranstaltung auf und rund um den Bahnhof in Bratislava-Petrzalka standen im Mittelpunkt des zweiten Tages, dem 22. August 1998.

In den Vormittagsstunden des dritten Tages, dem 23. August 1998 sah ich mich dann noch einmal auf dem Bahnhof Bratislava hln. um, bevor mit dem EC  170 "HUNGARIA" die Rückreise nach Berlin erfolgte.

Auf dieser und den nachfolgenden Seiten sind die Bilder und auch die Auszüge aus meinem Tagebuchaufzeichnungen dieser Reise zu sehen.

Bitte klicken Sie zur Vergrößerung auf die Bilder:

(Unter den Bildern sind die Bildunterschriften zu finden)

21. August 1998

Praha HolesoviceMoravsky Pisek
ZSR 350 002 ZSR 350 002 CD 810 553, CD 230 027 und ZSR 350 002

22. August 1998

23. August 1998

die Tagebuchauszüge der Reise

150 Jahre Eisenbahnen in der CSSR im Juli 1989

letzte Änderung: 01.12.2016 

Basel am 25. Juni 1998

Basel SBB am 03. Oktober 1998

Hauptseite

Was ist Neu

Ausland