Wiederaufbau der Anhalter Bahn in Berlin, Frühjahr 2004

Im Frühjahr 2004 fanden auf der Anhalter Bahn in Berlin zwischen Papestrasse und der Stadtgrenze bei Lichterfelde Süd umfangreiche Bauarbeiten für den Wiederaufbau der Strecke statt. Die Bilder dieser Bauarbeiten sind auf dieser Seite zu sehen. Weitere Bilder sind auf der Seite "Bahnstrecken im Süden Berlins" von Detlef Hoge zu finden, der mir auch einige Bilder zur Verfügung gestellt hat.

Bitte klicken Sie zur Vergrösserung auf die Bilder:

(unter den vergrösserten Bildern sind die Bildunterschriften zu finden und die nachfolgenden Begleittexte hatte ich damals im Lok-Report veröffentlicht)

  29. März 2004  heute hatte ich wieder einmal die Gelegenheit mich im Bereich der Baufelder zwischen Attilastrasse und Yorckstrasse umzusehen. Zwischen Attilastrasse und Priesterweg sind die Vorbereitungsarbeiten für die in den nächsten Wochen im Rahmen einer Streckensperrung stattfindenden Brückenbauarbeiten im Gange. In Richtung Papestrasse sind schon die Arbeiten für die Brücken der Fernbahnausfädelung der Anhalter- und Dresdener Bahn im Gange, sowie in Richtung Südende stehen die ersten Fahrleitungsmasten. Der neue Bahnhof Papestrasse nimmt Gestalt an. Es waren schon Teile der Hochbauten und des neuen S-Bahn-Bahnsteiges, sowie die Behelfsbrücke zwischen den Bahnsteigen der Ringbahn und dem neuen Bahnsteig der S-Bahn zu sehen. Zwischen Papestrasse und der Ausfahrt des neuen Nord-Süd-Tunnels liegen schon die ersten Gleise. Vor der Monumentenhalle des DTM wurden Museumsfahrzeuge rangiert;

HGK DE 64 Eichholz V170 1147 HGK DE 64 Eichholz V170 1147 Prellerweg
die Baustelle am Prellerweg
Brückenfundament am Priesterweg die Baustelle Papestrasse
die Baustelle Papestrasse
die Baustelle Papestrasse an der Kolonnenbrücke
an der Monumentenbrücke

  31. März 2004  Heute hatte ich noch einmal die Gelegenheit mich im Bereich der Baufelder der im Wiederaufbau befindlichen Anhalter Bahn in Berlin zwischen Südende und Lichterfelde Süd umzusehen. Dabei wurde heute damit begonnen, die neue Brücke für die Fernbahn über den Teltowkanal zwischen Südende und Lankwitz wieder aufzubauen. An der Brückenbaustelle der Brücke über den Teltowkanal war eine Informationsstelle für die Medienvertreter mit einer Grillstation aufgebaut worden. Folgende Meldung aus der Nachrichtenübersicht des RBB Berlin-Brandenburg gehört leider dazu:

Unfall - Lastkraftwagen kippt um und verliert Brückenteil - ein Lastkraftwagen ist am frühen Mittwochmorgen in Osdorf an der Stadtgrenze von Berlin-Lichterfelde umgekippt und hat dabei ein 50 Meter langes Brückenteil verloren. Wie es zu diesem Unfall auf der Bundesstrasse 101 kam, sei unklar, sagte ein Polizeisprecher in Potsdam. Der Fahrer liege verletzt im Krankenhaus, sein Beifahrer habe bei dem Unfall geschlafen. Die vielbefahrene Bundesstrasse ist seit etwa 03:00 Uhr auf unbestimmte Zeit gesperrt. Es wird mit erheblichen Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr gerechnet.

Wenige Tage nach dem Unfall verlautete, das sich der Fahrer des Schwertransportes verfahren hatte und an einer ungeeigneten Stelle wenden wollte.

Lichterfelde Ost Osdorfer Strasse
Lichterfelde Süd
Lichterfelde Süd
Lichterfelde Süd
Lichterfelde Süd Lankwitz an der Brücke über den Teltowkanal in Lankwitz
Schwertransporte die Montage des ersten Brükenteiles
die Montage des ersten Brückenteiles Südende
an der Unfallstelle in Osdorf (c) Detlef Hoge
  24. April 2004
die neue Brücke am Prellerweg (c) Detlef Hoge
  30. April 2004
der Baustellenbereich zwischen Priesterweg und Prellerweg (c) Dettlef Hoge
 
  07. Mai 2004
der Baustellenbereich zwischen Priesterweg und Prellerweg

letzte Änderung: 22.08.2021  

Hauptseite

Was ist Neu

Bildergalerien

 Bildergalerie Oktober 2004 

 Bilder aus dem Bundesgebiet, Mai 2004 

Bildergalerie März 2004

Bildergalerie April 2004

Hamburg am 14. Dezember 2004

Bildergalerie Mai 2004