Nach Informationen in den Medien sollten am 19. Juli 1999 mit einiger zeitlicher Verzögerung die METROPOLITAN-Züge auf der Strecke zwischen Hamburg-Hbf und Köln-Hbf den Betrieb aufnehmen. Mit diesen Zügen sollte ein neues zeitgemässes Angebot auf die Strecke gebracht werden. Bereits am 19. Februar des Jahres wurden in Hamburg-Eidelstedt die vier Lok 101 124, 101 126, 101 130 und 101 131 im Design der METROPOLITAN-Züge der Öffentlichkeit vorgestellt. Die beiden neu gebauten aus sieben Wagen bestehenden Zuggarnituren für den METROPOLITAN wurden am 16. April 1999 in der FTD Fahrzeugtechnik Dessau der Öffentlichkeit päsentiert. Der fahrplanmässige Betrieb auf der Strecke zwischen Hamburg-Hbf und Köln-Hbf begann am 01. August 1999 mit einer zweimaligen täglichen Verbindung je Richtung. Auf Grund unzureichender Rentabilität wurde das Angebot bereits am 11. Dezember 2004 wieder eingestellt. Im Januar 2005 wurden die Zuggarnituren und die vier Lok umlackiert. Danach wurden die Zuggarnituren als ICE-Ersatz auf verschiedenen Strecken genutzt und sind bis zum heutigen Tage im Einsatz. Siehe auch unter "METROPOLITAN" bei Wikipedia.

Bitte klicken Sie zur Vergrößerung auf die Bilder:

(Unter den vergrößerten Bildern sind die Bildunterschriften zu finden)

19. Juli 1999  der für die Fahrt von Berlin nach Köln benutzte IC  725 "THEODOR MOMMSEN" von Berlin über Köln nach Nürnberg hatte wegen eines Fahrleitungsschadens im Bereich Berlin-Rummelsburg in der Abfahrt in Berlin-Ostbahnhof eine Verspätung von 15 Minuten, kam aber pünktlich in Köln an.

Köln Hbf
MET Steuerwagen 101 130 MET Innenraum 101 144 103 174
101 130 120 119 101 130 SNCF TGV 4306 DB Tz 0164 und SNCF TGV 4306

101 130

110 315

644 021-521, 644 035-535

und 644 509-509

145 003

101 145

101 145, die Signets an der Seite 101 084 und 101 145 101 145 SNCF TGV 4341 und DB Tz 0109
111 134 145 003 181 201 103 174 SNCF TGV 4341
101 131 SNCF TGV 4321 101 131

103 186

644 050-550, 644 049-549

und 644 017-517

215 015

110 156

101 129

101 112 101 138 110 161 101 130 111 024

103 228, 101 071 und 111 024

103 228, 101 071, 111 024

und 112 134

112 134

SNCB 1608

der für die Rückfahrt nach Berlin benutzte Zug ICE  947 "ALICE SALOMON" wurde auf Grund der Verspätung des Zuges IC  522 "AMALIENBURG" von Stuttgart über Köln nach Hannover, der wegen eines Lokschadens um zirka 35 Minuten verspätet war ausserplanmässig über Dortmund umgeleitet. Zusätzlich hielt der Zug ICE  947 "ALICE SALOMON" auch in Solingen-Ohligs und durch die Umleitung über Dortmund wurde der Anschluss an den Zug EC  28 "JOSEPH HAYDN" nach Magdeburg sichergestellt. Bis Hamm/Westfalen hatte der Zug ICE  947 "ALICE SALOMON" dann eine Verspätung von 30 Minuten, fuhr in Hannover mit 25 Minuten Verspätung ab und kam dann mit 15 Minuten Verspätung in Berlin-Ostbahnhof an. Nach einer Abfrage des Zugpersonals betreffs benötigter Anschlüsse in Berlin und einer Anforderung wartete die letzte S-Bahn vor der Betriebspause nach Berlin-Lichtenberg planmässig um 01 23 Uhr ab Berlin-Ostbahnhof den Anschluss ab. Frage des Zugchefs an meine Person "was, um die Zeit fährt noch eine S-Bahn ?"

 

Nachfolgend sind noch einige Bilder des Tages aus Hamburg zu sehen.

Hamburg (c) Olaf Dräger
101 028 112 126 101 131 MET Steuerwagen 101 135 und 101 057
101 135 101 143 101 130 letzte Änderung: 22.03.2018 

Hauptseite

Was ist Neu

Bildergalerien

Warnemünde am 06. Juni 1999

  ? ?  

Bildergalerie Juli 1999