150 Jahre Eisenbahnen in Schweden

vom 07. bis 12. September 2006

In der Zeit vom 07. bis 10. September 2006 fanden im und rund Gävle in Schweden die Veranstaltungen anlässlich des Jubiläums

"150 Jahre Eisenbahnen in Schweden"

statt. Mit einer kleinen Reisegruppe der IGE-Bahntouristik besuchte ich die Veranstaltungen anlasslich dieses Jubiläums in und um Gävle in der Zeit vom 07. bis 12. September 2006.

Meine Anreise nach Hamburg erfolgte aus fahrplantechnischen Gründen bereits am Abend des 07. September 2006.

Am Morgen des 08. September 2006 traf sich die Reisegruppe auf dem Hamburger Hauptbahnhof und es erfolgte die Begrüssung durch den Reiseleiter. Mit dem EC 31 - ein dänischer IC-3-Triebwagen (auch Gumminase genannt) - begann dann die Reise von Hamburg-Hbf aus über die Vogelfluglinie nach Kopenhagen, für mich eine Premiere. Der Zug wurde mit dem FS "PRINS RICHARD" trajektiert. Von Kopenhagen aus erfolgte die Weiterfahrt mit dem X2 538 - einem schwedischen X 2000 - über die Öresundquerung und Malmö nach Stockholm-Central. In Stockholm konnte die erste Museumslok, die Ra 846 mit dem Museumssonderzug aus Gävle gesichtet werden. Die Weiterfahrt von Stockholm-Central nach Gävle erfolgte mit dem X2 584 - ebenfalls ein X 2000. Das Zugpersonal des Zuges wusste über unsere Reisegruppe Bescheid und teilte uns auch mit, wo in Gävle unser Bus zur Weiterfahrt in das Hotel in Sandviken steht.

Am Samstag, dem 09. September 2006, stand unserer Reisegruppe ein Bus für eine Fototour entlang der Strecken rund um Gävle zur Verfügung. Es wurden Fotostandorte an der Strecke von Gävle nach Ockelbo aufgesucht. Leider hatten die Veranstalter am Morgen des Tages grosses Pech, da auf einer Strecke des Rundkurses der Museumszüge ein Schienenbruch war. Trotzdem konnten einige Museums- und Planzüge an den Fotostandorten aufgenommen werden. Abends wurde dann noch die Nachtfotoschau im Eisenbahnmuseum Gävle besucht.

Das Eisenbahnmuseum in Gävle - eines der schönsten Eisenbahnmuseen in Europa - wurde am Sonntag, dem 10. September 2006 besucht. Hier waren viele historische und einige moderne Fahrzeuge, nicht nur aus Schweden, zu sehen. Trotz des grossen Besucherandranges konnten in diesem sehr weitläufigen Museum gute Bilder gemacht werden. Ab den Mittagsstunden des Tages wurden die Museums- und Sonderzüge von und nach Gävle bei der Aus- und Einfahrt in das Museum aufgenommen. Dabei waren auch die riesige dreiteilige Ellok LKAB Dm3 976-977-978 der Erzbahn von Kiruna nach Narvik, sowie einige weitere Museumsfahrzeuge aus Norwegen.

Die Rückreise begann dann am Morgen des 11. September 2006 mit dem Bustransfer von unserem Hotel in Sandviken zum Bahnhof in Gävle. Ab Gävle erfolgte die Fahrt mit dem X2 563 - einem X 2000 - nach Stockholm. Hier konnten noch einige Planzüge und auch einige Züge der Stockholmer S-Bahn aufgenommen werden. Die Weiterfahrt nach Malmö erfolgte mit dem X2 529 - ebenfalls ein X 2000. Auf der Fahrt konnten wir erleben, das es auch Schweden zu Verspätungen kommen kann. In Malmö hatten wir aus organisatorischen Gründen einen längeren Aufenthalt (der EC 32 von Kopenhagen nach Hamburg um 15.47 Uhr war leider restlos ausverkauft). So fuhren wir mit einem Öresundzug um 16.42 Uhr ab Malmö nach Kopenhagen. Mit dem EC 30 - einem dänischen IC-3-Triebwagen - fuhren wir wieder über die Vogelfluglinie nach Hamburg. Dabei wurde der Zug mit dem FS "SCHLESWIG-HOLSTEIN" trajektiert. In Hamburg musste ich dann noch eine zusätzliche Übernachtung einlegen, da der EC 30, Ankunft in Hamburg um 22.15 Uhr keinen Anschluss mehr in Richtung Berlin hatte.

Auf den nachfolgenden Seiten sind die Bilder der Reise zu sehen:

08. September 2006 - die Anreise

09. September 2006 - rund um Gävle

10. September 2006 - im Eisenbahhnmuseum Gävle

11. September 2006 - die Rückreise

die Tagebuchauszüge der Reise

letzte Änderung: 14.08.2016 

Wolsztyn am 29. April 2006

Paris am 26. März 2007

Hauptseite

Was ist Neu

Bilder aus dem Ausland